Die 6 häufigsten Fehler beim Auftragen von Sonnencreme und wie du sie vermeiden kannst

Sonnencreme-Auftrag: Die 6 Fehler, die fast JEDER macht!

Der Sommer steht vor der Tür und damit auch die Zeit, in der wir unsere Haut vor den schädlichen UV-Strahlen schützen sollten. Sonnencreme ist dabei ein unverzichtbares Produkt. Doch auch wenn wir denken, dass wir alles richtig machen, gibt es einige häufige Fehler, die fast jeder beim Auftragen von Sonnencreme macht. In diesem Artikel möchten wir dir die 6 größten Fehler aufzeigen und zeigen, wie du sie vermeiden kannst.

Fehler Nr. 1: Nicht genug Sonnencreme verwenden

Ein häufiger Fehler ist es, nicht genug Sonnencreme zu verwenden. Viele Menschen unterschätzen die Menge an Sonnencreme, die sie tatsächlich benötigen. Die empfohlene Menge liegt bei etwa zwei Milligramm pro Quadratzentimeter Haut. Das bedeutet, dass du für den ganzen Körper etwa eine Handvoll Sonnencreme benötigst.

Um sicherzustellen, dass du genug Sonnencreme verwendest, trage sie großzügig auf alle exponierten Bereiche deines Körpers auf und vergiss nicht die oft vernachlässigten Stellen wie Ohren, Nacken und Rücken.

Fehler Nr. 2: Das Wiederholen des Auftrags vergessen

Eine weitere häufige Fehlerquelle ist das Vergessen des Wiederholens des Sonnencreme-Auftrags. Viele Menschen tragen ihre Sonnencreme einmal auf und denken dann, dass sie für den ganzen Tag geschützt sind. Doch Sonnencreme sollte alle zwei Stunden erneut aufgetragen werden, besonders nach dem Schwimmen oder starkem Schwitzen.

Um sicherzustellen, dass du den Auftrag nicht vergisst, solltest du dir einen Wecker stellen oder eine Erinnerung auf deinem Handy einrichten. So bleibst du immer geschützt und vermeidest Sonnenbrand.

Fehler Nr. 3: Das Einmassieren der Sonnencreme vergessen

Viele Menschen tragen die Sonnencreme einfach nur auf ihre Haut auf und lassen sie dann so stehen. Doch das Einmassieren der Sonnencreme ist wichtig, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig verteilt wird und ihre volle Schutzwirkung entfalten kann.

Lies hier
Was passiert mit deiner Haut, wenn du nicht duschst? Dermatologin packt aus!

Nimm dir daher Zeit, um die Sonnencreme sanft in deine Haut einzumassieren. Achte dabei besonders auf Bereiche wie das Gesicht und den Nacken. Massiere die Creme in kreisenden Bewegungen ein, bis sie vollständig eingezogen ist.

Fehler Nr. 4: Den Sonnenschutzfaktor (SPF) vernachlässigen

Viele Menschen wählen ihre Sonnencreme basierend auf dem Duft oder der Textur aus und achten dabei nicht genug auf den Sonnenschutzfaktor (SPF). Der SPF gibt an, wie lange du dich unter der Sonne befinden kannst, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen.

Es ist wichtig, einen hohen SPF zu wählen, insbesondere wenn du empfindliche Haut hast oder dich in sonnenintensiven Gebieten aufhältst. Ein SPF von 30 oder höher wird empfohlen, um einen ausreichenden Schutz zu gewährleisten.

Fehler Nr. 5: Sonnencreme nur im Sommer verwenden

Viele Menschen denken, dass Sonnencreme nur im Sommer notwendig ist. Doch die UV-Strahlen der Sonne sind das ganze Jahr über präsent, auch an bewölkten Tagen oder im Winter. Daher ist es wichtig, das ganze Jahr über Sonnenschutz zu verwenden.

Trage daher täglich eine Feuchtigkeitscreme mit eingebautem SPF auf dein Gesicht auf und vergiss nicht, auch andere exponierte Bereiche wie Hände und Arme zu schützen.

Fehler Nr. 6: Den Sonnenschutz für die Lippen vergessen

Viele Menschen vergessen den Schutz ihrer Lippen vor den schädlichen UV-Strahlen. Die Haut der Lippen ist besonders dünn und empfindlich und daher anfällig für Sonnenschäden.

Verwende daher immer einen Lippenbalsam mit eingebautem UV-Schutz oder trage eine dünne Schicht deiner normalen Sonnencreme auf deine Lippen auf. Achte darauf, den Schutz regelmäßig aufzufrischen, insbesondere nach dem Essen oder Trinken.

Zusammenfassung

Beim Auftragen von Sonnencreme gibt es einige häufige Fehler, die fast jeder macht. Es ist wichtig, genug Sonnencreme zu verwenden, den Auftrag regelmäßig zu wiederholen und die Creme gut einzumassieren. Achte auch auf den Sonnenschutzfaktor, verwende das ganze Jahr über Sonnenschutz und vergiss nicht, deine Lippen zu schützen. Indem du diese Fehler vermeidest, kannst du deine Haut effektiv vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne schützen.

Lies hier
Natürliches Haarefärben: Mit Henna, Kamille & Co. schonend zur Wunschfarbe
Katharina Goldfarben

Katharina Goldfarben

Durch meine langjährige Erfahrung in verschiedenen und derzeit endlich in meinem eigenen Friseursalon "Goldfarbig" besitze ich eine menge Erfahrung. Spezialisiert habe ich mich schon vor einigen Jahren auf Locken. Es fing an, dass mich mehrere Freundinnen ansprachen wo ich denn meine Haare so gut hinbekomme. "Selbst ist die Frau!" sagte ich Ihnen und schon ging die Mundpropaganda los.