Alles, was du über Spliss wissen musst: Ursachen, Symptome und Tipps zur Vorbeugung und Behandlung

Spliss ist ein häufiges Haarproblem, das viele Menschen betrifft. Es tritt auf, wenn die Haarspitzen aufspalten und sich in zwei oder mehr Teile trennen. Dies kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie zum Beispiel durch übermäßiges Styling, Hitzebehandlungen, chemische Behandlungen oder mangelnde Pflege. Spliss kann das Haar schwächen und stumpf aussehen lassen und es schwerer zu stylen machen.

Spliss? Halte schonmal die schere bereit!

So entsteht Spliss

Spliss entsteht, wenn die Haarspitzen zu trocken und spröde werden und sich in zwei oder mehr Teile teilen. Die äußere Schuppenschicht des Haares kann durch übermäßiges Styling oder andere Faktoren geschädigt werden, was dazu führt, dass das Haar seine Feuchtigkeit verliert und trocken und spröde wird. Wenn diese Schäden nicht repariert werden, kann das Haar weiter aufgespalten werden und es können größere und schwerwiegenderere Schäden auftreten.

Es gibt verschiedene Arten von Spliss, einschließlich des klassischen Splisses, bei dem sich das Haar in zwei Teile teilt, und des dreifachen Splisses, bei dem sich das Haar in drei Teile teilt. Andere Arten von Spliss können auch auftreten, wie beispielsweise der Knotenspliss, bei dem sich das Haar verknotet und sich dann aufspaltet. Spliss ist besonders sichtbar bei Lockigen Haaren oder auch Wavy Hair.

Wichtig: Regelmäßige Pflege

Um Spliss zu vermeiden, ist es wichtig, das Haar regelmäßig zu pflegen und es vor Schäden zu schützen. Dazu gehört auch das Vermeiden von übermäßigem Styling und Hitzebehandlungen (Föhn für locken im Test) sowie das Verwenden von pflegenden Produkten wie Conditioner und Haarmasken. Es kann auch hilfreich sein, das Haar in regelmäßigen Abständen schneiden zu lassen, um Spliss vorzubeugen und das Haar gesund und stark zu halten.

So entfernt du Spliss

Wenn Spliss bereits aufgetreten ist, kann es schwieriger sein, ihn zu behandeln. Eine Möglichkeit besteht darin, das Haar zu schneiden (Splissschnitt), um die beschädigten Spitzen zu entfernen. Es gibt auch spezielle Produkte auf dem Markt, die Spliss reparieren und das Haar stärken können, wie beispielsweise Haarserum oder Spitzenfluid. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Produkte das Problem nicht vollständig beheben können und dass das Schneiden der Haare oft die beste Lösung ist, um Spliss loszuwerden.

Lies hier
Natürliches Haarefärben: Mit Henna, Kamille & Co. schonend zur Wunschfarbe
Oft hilft nur noch ein wenig abschneiden.

Insgesamt ist Spliss ein häufiges Haarproblem, das viele Menschen betrifft. Es kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden und tritt auf, wenn sich die Haarspitzen aufspalten. Um Spliss zu vermeiden, ist es wichtig, das Haar regelmäßig zu pflegen und es vor Schäden zu schützen.

FriseurMarkus

FriseurMarkus

Markus ist ein leidenschaftlicher Friseur und Blogger, der seine Tipps und Tricks rund um das Thema Haare mit seinen Lesern teilt. Er hat eine Ausbildung zum Friseur absolviert und arbeitet seit mehreren Jahren in einem renommierten Salon in Berlin. Er liebt es, neue Trends und Techniken auszuprobieren und seine Kunden zu verwöhnen. Auf seinem Blog schreibt er über die neuesten Haarprodukte, Frisuren, Pflegeroutinen und Stylingideen. Er zeigt auch gerne vorher-nachher Bilder von seinen zufriedenen Kunden und gibt ihnen Ratschläge für die Haarpflege zu Hause. Markus ist immer auf der Suche nach Inspiration und möchte seine Leidenschaft für Haare mit anderen teilen.

Wir würden uns über einen Kommentar freuen

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.