Poren reinigen an der Nase mit Hausmitteln. So geht’s!

Wenn Sie mit Akne kämpfen, können Sie Schmutz, Öl oder anderen Schmutz in Ihren Poren gefangen haben. Während die tatsächliche Größe und das Aussehen Ihrer Poren genetisch sind und nicht verändert werden können, gibt es ein paar Möglichkeiten, Ihre Haut tief zu reinigen und die Mitesser zu entfernen, die Ihre Poren sichtbarer erscheinen lassen können. Um Schmutz zu erweichen, zum Beispiel, können Sie versuchen, Ihr Gesicht zu dämpfen, bevor Sie es waschen, obwohl dies Ihre Haut trocknen kann, wenn Sie es zu oft tun. Sie können auch Masken oder Peelings verwenden, um Ihre Haut wirklich sauber zu machen.

Poren auf der nase, sogenannte Mitesser.
  1. Waschen Sie Ihr Gesicht mit Ihrem Lieblingsreiniger. Um den besten Nutzen aus Ihrer Dampfbehandlung zu ziehen, waschen Sie zunächst Ihr Gesicht. Das ermöglicht es dem Dampf, tiefer in Ihre Poren einzudringen und dabei zu helfen, Schmutz und Öle auszuspülen, die im Inneren eingeschlossen sein könnten.

Wenn Ihre Haut trocken ist oder Sie anfällig für Rosacea sind, möchten Sie möglicherweise keinen Dampf verwenden. Es kann möglicherweise Ihre Haut austrocknen und Rötungen verschlechtern.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.