Marulaöl, der Geheimtipp für Haut und Haar!

Marulaöl, ist es ein besonderes Ätherisches Öl? Gut, ich gebe es zu: Ich bin dafür bekannt, ein bischen zu übertreiben. Vorallem wenn es darum geht, neue Beauty-Produkte auszuprobieren (zumindest, nach meiner Mutter und Freunden). Wenn ein Dermatologe, Make-up-Künstler oder Ästhetiker auf eine auffällige neue Hautpflege Zutat setzt, bin ich die Erste, die es selbst ausprobieren muss.

Das ist die Marula Frucht

Als jemand, der fettige Haut hat, die leicht überlastet wird, ist das einzige Öl, das ich normalerweise in der Nähe meines Körpers lasse, Vitamin E (das ich normalerweise im Winter über meiner Körperlotion aufnehme). Aber da der Marula-Öl-Hype nicht zu übersehen ist, habe ich mich damit auseinander gesetzt, warum Ich (oder du) Marula Öl für meine Haut und Haare benutzen soll.

Was sind die Vorteile von Marulaöl? Was sind die Erfahrungen mit dem Öl?

Zunächst einmal: Marulaöl ist ein leichtes und antioxidatives Öl, das aus den Nüssen und Kernen stammt, die in Marulabäumen vorkommen. Das hellgelbe Öl hat einen schwachen nussigen Duft, ist schnell absorbierend und enthält Fettsäuren, die feuchtigkeits- und weichmachereigenschaften haben. Die Aminosäuren in Marulaöl (L-Arginin und Glutaminsäure) helfen, die Hydratation wiederherzustellen. Sie haben Anti-Aging-Eigenschaften, weshalb es in so vielen Schönheitsprodukten gefunden wird, wie Haarsprays, Körperwaschungen, und sogar flüssige Highlighter.

Und da Marulaöl die Vitamine C und E enthält, verdient es hilft es freie Radikale durch Verschmutzung und Sonneneinstrahlung zu binden.

Das Beste an Marulaöl ist, dass es ein allzweck Mittel ist. Es wird nicht nur deine Haut hydratisieren, vor UV-Strahlen schützen und dunkle Flecken minimieren, sondern es wirkt auch Wunder auf trockenen, spröden Enden. Da Marulaöl schnell absorbiert wird, brauchen Sie sich keine Sorgen darüber zu machen, dass es Ihr Haar beschwert oder einen fettigen Rückstand hinterlässt. Das erklärt wahrscheinlich, warum Marulaöl in so vielen Produkten zu finden ist. Deshalb hat jeder warscheinlich schonmal erfahrungen mit Marulaöl gemacht.

Marulaöl und andere Ätherische Öle

Ist Marulaöl besser als Arganöl?

Das hängt ganz von Ihrer Haut und/oder Haartyp ab. Arganöl – das reich an Vitamin A ist und hilft, überschüssiges Öl zu regulieren. Es eignet sich am besten für fettige Hauttypen und feines, gerades Haar. Aber wenn du trockene Haut hast oder nach einem Schönheitsprodukt mit Vitamin C suchst, ist Marulaöl definitiv der richtige Weg.

Warte, wird Marula Öl meine Poren verstopfen?

Obwohl Marulaöl mehr Antioxidantien als Arganöl hat, ist es leider viel mehr komödiantogen. Das bedeutet, Marulaöl kann leicht Ihre Poren verstopfen. Also, wenn Sie fettige oder Akne-anfällige Haut haben, sind Sie besser dran wenn sie ein anderes Öl verwenden.

Wie verwenden Sie Marulaöl auf Ihrem Gesicht?

Das Auftragen von Marulaöl auf dem Gesicht ist eigentlich super einfach. Gesichtsöl sollte der allerletzte Schritt in Ihrer Hautpflege-Routine sein, da Feuchtigkeitscremes und Seren nichtin die Haut eindringen können, wenn sie mit Öl bedeckt ist. Nehme 2-3 Tropfen von dem öl und dann sanft auf dein Gesicht tupfen. Das Schlüsselwort hier ist „sanft“ – kein Reiben, nur Klopfen, was dem Öl helfen wird, schön und schnell in die Haut zu sinken.

Wie wenden Sie Marulaöl auf das Haar an?

Trotz dessen, was Sie vielleicht auf dem Internet gelesen haben, gibt es keine wissenschaftlichen Beweise, dass Marulaöl beim Haarwachstum hilft. Marulaöl ist antimikrobiell, was bedeutet, dass es Bakterien und andere Kopfhaut Probleme angehen kann. Wenn Sie Marulaöl in Ihre Haarpflege-Routine integrieren möchten, müssen Sie die Textur und Dichte berücksichtigen (z.B. sollten diejenigen mit dünnem Haar Produkte vermeiden, die zu reichhaltig sind, und umgekehrt). Marula Öl ist auch in der Regel mit anderen ätherischen Ölen kombinierbar.. Hier ist die allgemeine Faustregel:

Wenn du grobes Haar hast:

Wenn du eine gröbere Haarstruktur hast, ist ein dickerer Conditioner eine effektive Möglichkeit, Ihren Stränen Feuchtigkeit hinzuzufügen. Um sicherzustellen, dass die Zutaten wirklich in Ihr Haar eindringen, sollte das öl einige Zeit einwirken lassen.

Wenn Sie dünne Haare haben:

Diejenigen mit dünneren Haartypen sollten eine nicht fettige Haarbehandlung verwenden, die Ihre Strähnen hydratisiert, ohne sie zu beschweren. Es mag offensichtlich klingen, aber die Menge an Marulaöl, die du verwendest, ist auch wichtig – beginne mit einem oder zwei Tropfen und füge mehr hinzu, wenn du es brauchst.

Wenn Sie eine trockene Kopfhaut haben:

Marula Öl ist eine super lösung für eine trockene, gereizte Kopfhaut, vor allem, wenn Sie juckreiz kurz nachdem Haare waschen bemerkt haben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haar komplett feucht ist, was helfen wird, das Öl zu verteilen. Fühle dich frei, ein paar weitere Tropfen hinzuzufügen, während dein Haar trocknet, sagt Blaisure.

Wenn Sie Wärme-Styling sind:

Nach angaben von Profis kannst du Marulaöl auch als Sonnenschutz für die Haare auftragen. Es wird nicht nur dein Haar vor Ihren Wärmewerkzeugen abschirmen, sondern auch Feuchtigkeit hinzufügen und Spliss verhindern. Und wenn du wie ich im Südosten aufgewachsen bist, verstehst du, dass Feuchtigkeit der Todfeind eines guten Haartages ist.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.