Eine persöhnliche Geschichte..

Ein Motto das ich immer hatte und das in den 1940er Jahren besonders zutreffend war, ist dass schönes Haar jedes Outfit aufpeppen kann. Eine Firsur ist im Prinzip gratis und ein garantierter Blickfang. Machen sie es wie früher: Tragen Sie ihr Lieblingskleid, sooft sie wollen, und schaffen sie durch eine auffallende Frisur und markante Haar-Accessoires jedes mal ein komplett neues Outfit.Inspiration fur Frisuren bekomme ich überall: von Fotos von Glamourösen Filmstars oder aus alte Fotoalben vom Flohmarkt. Ihre feminine Ausstrahlung mit wallenden Locken oder die Wurde einer festlichen Hochsteckfrisur sind genug Stimulation für mein Kreatives ich. Ich kriege nie genug, es gibt immer eine neue Form zu entdecken. Genau dort hat meine Liebe zu Vintage Frisuren begonnen. Deine Villeicht auch?

Inzwischen Arbeite ich seit 15 Jahren als Friseur, ein Beruf, der für Aufregung sorgte, bewundert wurde und die Rolle der Frau in der Gesellschaft verändert hat. Dieser Beruf schuf eine Brandheiße Frisurengeschichte.

Bewertung

1 Gedanke zu “Eine persöhnliche Geschichte..

Schreibe einen Kommentar